17.06.2010 - Abschluss Funklehrgang

19 Floriansjünger aus der VG Glan-Münchweiler leisteten Außergewöhnliches!

Änderungen im Bereich Feuerwehrausbildung in Rheinland-Pfalz haben dazu geführt, verschiedene Lehrgänge in ihrer Struktur und ihrem Stellenwert neu zu gestalten. So kommt heute der Sprechfunkausbildung eine Zentrale Rolle direkt nach der Grundausbildung zu. Ohne diesen Lehrgang ist eine weiterführende Ausbildung auf Kreisebene und der Landesfeuerwehrschule nicht mehr möglich.

An nur vier hintereinander folgenden Tagen opferten 19 Floriansjünger 20 Stunden ihrer Freizeit und Abendstunden um von Udo Schmeiser, dem Kreisausbilder für Sprechfunk in die Regeln der Funkverkehrsabwicklung eingewiesen zu werden.

Daneben wurden auch physikalische Kenntnisse, sowie Karten - und Gerätekunde vermittelt. Die Lehrgangsteilnehmer erhielten auch einen Einblick in die dafür vorgesehenen gesetzlichen Grundlagen, wie „Vertraulichkeit des Wortes „“Privat - und Dienstgeheimnis“ sowie Bestechlichkeit und Vorteilnahme.

Schnelle Hilfe im Brand – oder Rettungsdienst ist ohne Funk undenkbar, da den Hilfsorganisationen nur wenige Funkkanäle zur Verfügung stehen ist eine strenge Funk - und Sprechdisziplin unbedingt notwendig.

Er hob das besondere Engagement der jungen Leute hervor, die trotz des hohen Freizeitangebotes immer noch den Weg zur Feuerwehr finden. Er bemängelte aber auch, dass dies in der Bevölkerung nicht den notwendigen Stellenwert findet.

Nach bestandener Abschlussprüfung wurden den Lehrgangsteilnehmern von stv. Kreisfeuerwehrinspekteur und Kreisausbildungsleiter Udo Schmeiser die Ausbildungsnachweise ausgehändigt.

Kreisausbildungsleiter und Kreisausbilder Sprechfunk

Udo Schmeiser

 

Stuppy, Sarah
Thomas, Maximilian
Hanz, Luisa
Mangasser, Lena
Zinßmeister, Michelle
Beck, Matthias
Sauer, Angelika
Klasen, Anna Katharina
Schappert, Beate
Dick, Silvana
Westrich, Laura
Strauß, Fabian
Sobisch, Nico
Rübel, Marco
Frey, Philipp
Schneider, Ruben
Müller, Patrick
Kloß, Andreas
Klink, Daniel

Helfer:

Schmeiser, Kai
Blügel, Jens
Theobald, Björn
Fehrenz, Christian
Berger, Stefan
Schaufert, Daniel
Patrick, Müller