034 - 11.03.2018 - Brand der USV-Anlage in der Feuerwache Glan-Münchweiler

 Alarmierung:
Einsatzart:
 Einsatzdauer:  
 
180311_10
180311_30
180311_40
 
17:18 Uhr B2 - Brandmeldeanlage
ca. 1,5 h
 
Einsatzbericht:  

Am Sonntagnachmittag wurde die Feuerwehr Glan-Münchweiler durch die Integrierte Leitstelle Kaiserslautern aufgrund der ausgelösten Brandmeldeanlage in der Feuerwache alarmiert.

Bei der Erkundung wurde festgestellt, dass bereits mehrere Rauchmelder im Bereich der Elektroverteilung ausgelöst hatten. Beim Öffnen der Zugangstür drang bereits Qualm aus der Elektroverteilung und ein offenes Feuer im Bereich der Notstromversorgung (USV) war sichtbar. Erste Löschversuche mit einem Kohlendioxid Löscher blieben jedoch erfolglos, da sich der Brandherd innerhalb der Anlage befand. Durch einen Trupp, ausgerüstet mit Atemschutzgeräten, wurde die Anlage geöffnet und das Feuer mit einem weiteren CO2 -Löscher abgelöscht.

Parallel zu den Maßnahmen im Innenangriff wurde vor der Eingangstür ein C-Rohr in Stellung gebracht und Belüftungsmaßnahmen vorbereitet. Glücklicherweise besteht von der Elektroverteilung keine offene Verbindung zum restlichen Gebäude, so dass sich die Rauchausbreitung auf den betroffenen Raum und den Heizraum beschränkte.

Nach Abschluss der Maßnahmen wurde die Anlage komplett außer Betrieb genommen und die Stromversorgung für die USV-Versorgten Bereiche wieder hergestellt.

Ohne die rechtzeitige Alarmierung durch die Brandmeldeanlage wäre das Ausmaß des Schadens sicherlich um ein vielfaches höher ausgefallen.

 

  • 180311_10
  • 180311_30
  • 180311_40

 

Gruppenführer:

(wenn nur ein Fahrzeug ausrückt)  
Johannes Groß
 Zugführer GLM:

(mehr als Gruppenstärke)
----------

Abschnittsleiter:

(nach Bedarf)

----------
 Einsatzleiter:

(Wehrführer übernimmt Einsatzleitung)
(Wehrleiter übernimmt Einsatzleitung)

Kai Schmeiser (GLM 91-1)

 

Eingesetzte Einsatzmittel der Stützpunktfeuerwehr Glan-Münchweiler:

 

Eingesetzte Einsatzmittel der Feuerwehr VG Oberes Glantal:

 

 weitere Einsatzfahrzeuge:

 

 

 


© Feuerwehr Glan-Münchweiler